Linksammlung: Hilfestellungen für Startups in Zeiten von Corona

Kurzarbeitergeld

Beantragung des Kurzarbeitergeldes

 

Wir von Get Started haben euch die wichtigsten Schritte hin zur Beantragung von Kurzarbeitergeld zusammengefasst und leicht verständlich visuell aufbereitet.

https://www.getstarted.de/kurzarbeitergeld-beantragen-fuer-startups/

Das ganze 40-seitige Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit zum Thema findet ihr hier sowie hilfreiche Erklärvideos, ebenfalls von der Bundesagentur für Arbeit, hier.

 

 

Hilfen aus der Startup-Welt

 

Hilfreiche Unterstützung beim Ausfüllen der Antragsdokumente zum Kurzarbeitergeld bietet zudem das Startup Libu, das auf seiner Webseite ein Video bereitgestellt hat, das Schritt für Schritt durch die auszufüllenden Formulare führt. Zudem bietet Libu ein Automatisierungs-Tool zur Abrechnung des Kurzarbeitergeldes und einen Kurzarbeitergeld-Rechner an.

https://libu.io/

 

Aus dem WirVsVirus-Hackathon der Bundesregierung ging zudem U:DO hervor, ein digitaler Assistent für die Beantragung des Kurzarbeitergeldes. Der Chatbot führt mit seinem Gegenüber ein Interview, um mit Hilfe der daraus hervorgehenden Angaben die Formulare zur Beantragung des Kurzarbeitergeldes auszufüllen.

https://kurzarbeit-einfach.de/, https://devpost.com/software/udo-digitaler-antrag-auf-kurzarbeitergeld-eintrag-611

 

Das Kurzarbeitergeld macht deutsche Unternehmen in schweren Zeiten widerstandsfähig und rettet Arbeitsplätze. Eine halbe Million deutscher Unternehmen haben in den vergangenen Wochen schon Kurzarbeit angemeldet. Welche Effekte hat das für einzelne Unternehmen? Welches sind die Stellschrauben? Alteryx und M2. Technology & Project Consulting haben eine kostenlose App entwickelt, um Unternehmen die direkten Auswirkungen des Kurzarbeitergelds auf ihre Performance zu zeigen.

https://pages.alteryx.com/Kurzarbeiter.html

Finanzhilfen für Startups

Staatliche Finanzhilfen

 

In der letzten Woche hat sich viel getan: Der Bund stellt nun kleinen Unternehmen eine finanzielle Soforthilfe in einer Höhe von max. 15.000 Euro zur Verfügung. Viele Länder haben sich zudem entschieden diese Soforthilfe-Maßnahmen aus eigenen Mittel aufzustocken oder hatten bereits vor Ankündigung des Bundesprogramms eigene Soforthilfe-Programme ins Leben gerufen. Da verliert man schnell den Überblick!

 

Wir haben daher eine detaillierte Übersicht der bisher vorhandenen staatlichen Hilfen zur Liquiditätsabsicherung von Unternehmen für euch zusammengestellt. Welche Besonderheiten in eurem Bundesland zu beachten sind, welche KfW-Kredite sich auch für Startups eigenen, was es mit den Bürgschaften der Länder auf sich hat, wem der Wirtschaftsstabilitätsfonds überhaupt nützt, wie ihr eure Steuerverbindlichkeiten stunden lässt, unter welchen Voraussetzungen ihr einen Anspruch auf einen Zuschuss aus dem Corona-Soforthilfeprogramm habt könnt und vieles mehr könnt ihr dort nachlesen.

 

 

Nicht-staatliche Finanzierungsmöglichkeiten

 

Die Redaktion von t3n stellt eine Auswahl nicht-staatlicher Finanzhilfen vor, die jenseits von Bundes- und Landesprogrammen alternative und schnelle Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Coronakrise in Aussicht stellen. So z.B. das Fintech Penta oder die Crowdfunding-Plattform Startnext.

https://t3n.de/news/nichtstaatliche-corona-hilfe-1270080/?utm_source=newsletter&utm_medium=startups&utm_campaign=150420

Gestaltung eines neuen Arbeitsalltags

Rechtliches

 

Übersichtliche Informationen über die Rechte und Pflichten eurer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der aktuellen Lage findet ihr als FAQs aufbereitet auf der Webseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Hier findet ihr Antworten auf Fragen rund um die Themen Entgeltfortzahlung, Kurzarbeitergeld, Maßnahmen im Krankheitsfall von Covid-19 und Kinderbetreuung.

https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html

 

„Nach geltender Rechtslage können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Betreuung ihrer Kinder für einen kurzen Zeitraum ohne Lohneinbußen ihrem Arbeitsplatz fernbleiben. Voraussetzung ist, dass sie ihre Kinder nicht anderweitig betreuen können (z.B. Ehepartner, Nachbarschaft)“, heißt es vom Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Wann und wie lange Lohnfortzahlungsansprüche im Fall der Kinderbetreuung entstehen, könnt ihr hier nachlesen:

https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/lohnfortzahlung-bei-kinderbetreuung.html

 

In ihrem Leitfaden „Arbeitsrechtliche Folgen einer Pandemie – Hinweise für die Praxis“ erklärt die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände auf 11 Seiten welche Pflichten und Obliegenheiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt treffen und welche Vergütungsansprüche ihnen z.B. bei der Betreuung Dritter zustehen. Auch datenschutzrechtliche Erwägungen und Kurzarbeitergeld sowie ihre Rechtsgrundlagen werden übersichtlich zusammengefasst. Zudem gibt es Tipps, welche vorbeugenden Maßnahmen Arbeitgeber ergreifen können.

https://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/res/Arbeitsrechtliche-Folgen-einer-Pandemie.pdf/$file/Arbeitsrechtliche-Folgen-einer-Pandemie.pdf

 

Welche Fehler im Home-Office vermieden werden sollen klärt gruenderszene.de mit der Rechtsanwältin Kaja Keller. Das Interview wurde zwar bereits im Mai 2019 geführt – ist aber vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen aktueller denn je.

https://www.gruenderszene.de/karriere/homeoffice-diese-tipps-gibt-eine-rechtsanwaeltin

 

 

Unternehmenskultur

 

„Die 10 Tipps für’s Home-Office“, “Die ultimative Liste der besten Home-Office-Tipps”, „Das sollten sie im Home-Office auf jeden Fall vermeiden“ – Online kann man aktuell der Masse an gutgemeinten Home-Office-Ratschlägen gar nicht mehr aus dem Weg gehen. Hier also unsere drei „Lieblings-Ratgeber“ fürs Leben im Home-Office:

https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/arbeiten-von-zu-hause-lektionen-aus-dem-leben-eines-homeoffice-profis/25649212.html

https://www.eu-startups.com/2020/03/10-tips-for-productive-homeworking/

https://www.gruenderszene.de/business/coronavirus-homeoffice-tipps

Vorbereitung auf neue Finanzierungsrunden

Gemeinsam mit Andreas Goeldi, Partner des VC Btov, stellt gruenderszene.de Startups erste Handreichungen zur Verfügungen, um das Risiko der Coronakrise für das eigene Unternehmen besser bewerten zu können.

https://www.gruenderszene.de/business/coronavirus-startups-gruender-checkliste-btov

 

Mit Einverständnis des VCs Cherry Ventures veröffentliche gruenderszene.de einen Cherry Ventures‘ Corona-Ratgeber an seine Portfolio-Unternehmen. Auch hier werden wichtige Fragen aufgeworfen: Wie bewertet man die potentiellen Auswirkungen der Coronakrise die eigenen Lieferketten und auf die Nachfrage? Woran ist in Hinblick auf die nächste Finanzierungsrunde zu denken? Welche Maßnahmen können den eigenen Finanzbedarf senken?

https://www.gruenderszene.de/business/coronavirus-tipps-cherry-ventures?interstitial

Podcast-Tipps

Startup Insider

 

Startups & Corona #2 – Wie deutsche Startups der Krise trotzen

Jenny Boldt, unsere Head of Startups beim Bitkom e.V., war zu Gast im Podcast von Startup Insider. Jenny spricht unter anderem die aktuelle Stimmung in der Szene an und berichtet auch über Unternehmen die besonders leiden. Zudem gibt sie eine persönliche Einschätzung über die politischen Maßnahmen zur Stärkung von Startups in der Coronakrise ab.

https://inside.startup-insider.com/2020/05/07/startup-insider-corona-und-startups-2/

 

 

Strg+Alt+Entf – Der Tech-Podcast des Bitkom

 

Folge 60.0.: Wie führt man ein Team aus dem Homeoffice, Jonas Spengler?

In der Aufzeichnung unseres Get Started Digital Drink vom 26.03.2020 könnt ihr vom Co-Founder & CTO von komoot, Jonas Spengler, erfahren wie man ein Team aus dem Home Office führt. Das komoot-Team arbeitet bereits seit 2017 komplett remote und kann aus eigener Erfahrung berichten, welche „Remote Leadership“-Best Practices sich für ein junges Unternehmen im Wachstum eigenen.

https://open.spotify.com/episode/45ru4eEfHNbS1leJ8nERN9?si=bGkuAl1YST69ov5W8ULOSA

 

Folge 61.0.: Wie bleibe ich im Homeoffice mental fit, Lara von Petersdorff-Campen?

In der Aufzeichnung unseres Get Started Digital Drinks vom 09.04.2020 erzählt uns Lara von Petersdorff-Campen, Gründerin und CEO des Mental-Health-Startups Evermood, wie man es schafft, dass einem auch im Dauer-Homeoffice nicht die Decke auf den Kopf fällt. Dafür teilt sie mit uns viele hilfreiche Tipps und Tricks für das mentale Wohlbefinden und erklärt, warum das Thema gerade jetzt – aber auch generell im Arbeitsumfeld – so wichtig ist.

https://open.spotify.com/episode/2FivXsYeWUFgInyITm1LwM?si=fzdVISSAQ0SZNpLfRsbpFQ

 

 

deutsche-startups.de Podcast

 

Insider # 73: Die Startup-Szene in Zeiten der Corona-Krise (mit Sven Schmidt)

Gesprächsstoff liefern die neusten Entwicklungen in der Startup-Szene im Zuge der Coronakrise: Welche Branchen besonders betroffen sind, welche Maßnahmen Startups jetzt empfohlen werden und ein wenig Szene-Gossip.

https://open.spotify.com/episode/3KDbwZ3gr7MqdKDNcuVHE0

 

 

Startup.Niedersachsen

 

Folge 1: Finanzielle Unterstützungsangebote

Die Startup-Plattform startup.niedersachsen hat gemeinsam mit der Digitalagentur Niedersachsen einen Podcast ins Leben gerufen, der sich gänzlich Startup-Themen widmet. In der ersten Folge stellen sie finanzielle Unterstützungsangebote für niedersächsische Startups in der Coronakrise vor und sprechen mit Ralf Borchers, dem Startup Manager der NBank – der niedersächsichen Landesbank.

https://startup.nds.de/corona-podcast-hilfe-fuer-niedersaechsische-unternehmen/

 

Folge 2: Bundesagentur für Arbeit

Christian Wagener von der Digitalagentur Niedersachsen spricht mit Tobias Droßmann, Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit, über die Beantragung des Kurzarbeitergelds sowie darüber, welche Hilfen die Bundesagentur darüber hinaus Startups anbieten kann.

https://startup.nds.de/corona-podcast-hilfe-fuer-niedersaechsische-unternehmen/

 

 

digital kompakt

 

Folge # 16: Corona-Gesetze – Was sich nun für Unternehmen ändert I Legal & Tax

Im Gespräch mit dem Anwalt Jörg Zätsch werden die aktuellen Gesetzesreformen im Zuge der Coronakrise beleuchtet. Es geht u.a. um Anpassungen im Insolvenzrecht, Leistungsverweigerungsrechte, Stundungen von Mietzahlungen und Veränderungen im Gesellschaftsrecht.

https://open.spotify.com/episode/3kYIWkxF7kuI1RVEQq6YTY?si=mkG2-3v2RseLD4rC-MQ2YQ

 

 

OMR Podcast

 

Folge 264: Mit Johannes Reck von GetYourGuide

Johannes Reck, CEO von GetYourGuide, erzählt vom Krisenmanagement des Tourismus-Startups in Zeiten von Corona & Co.

https://open.spotify.com/episode/0OJ2CX6ie9ygRX4D6jy1K3?si=MeTVW05uQRK1PLku0Ubx1w

 

Folge 263: Mit Florian Heinemann

Florian Heinemann, Projekt A-Gründer, berichtet was er als Gründer während der Finanzkrisen 2001 und 2007/2008 gelernt hat und präsentiert Empfehlungen für Startups in der aktuellen Krise.

https://open.spotify.com/episode/5wqyVm3UPrqehc2nGT419F?si=sKuIEE01Q3ChSoeEBufrag

 

 

Smarter leben – Unser Corona-Alltag

 

Mit „Smarter leben – Unser Corona-Alltag“ hat sich der Spiegel-Podcast thematisch nun ganz den alltäglichen Herausforderungen eines Lebens zwischen Kontaktsperre und Home-Office verschrieben.

https://open.spotify.com/show/5ATgoODjpWpkMtKtcblvQb?si=N0SqZ7xwRnGoAxTBDpmUzQ

 

 

pottcast.digital

 

Die Finanzfunktion von VC-Startups in Zeiten von Corona – Was ist zu tun?

Im pottcast.digital präsentiert Julian Nöll in Kooperation mit der Gründerallianz Ruhr schwerpunktmäßig News aus der Startup-Szene im Ruhrgebiet. Die Folge vom 20.03.2020 widmet er jedoch ganz dem Thema Startup-Finanzierung in der Coronakrise und spricht mit dem Experten Tobias Kenter von Coco Finance.

https://open.spotify.com/episode/0FVQphi7BSOh6tPFHfCEkv?si=5V-E-DLzTveo_UNYKJCl_w

 

 

Future Weekly – der Startup Podcast!

 

Folge 14: Welt im Stillstand, Remote Everything, Community vs. Corona – Markus Rauning und Daniel Cronin besprechen neben News aus der österreichischen Startup-Community die Potentiale von Remote Working und sagen: „Remote ist here to stay“ https://open.spotify.com/episode/55X9FMspVZV4wm3Q1EYeqj?si=-BhJ-7PNTySg2kwCLI5c9Q

 

 

FAZ Einspruch

 

Folge 113: Das Recht in der Coronakrise

In einem knapp einstündigen Segment werden die bisher erfolgten Gesetzesreformen, die durch die Coronakrise veranlasst wurden, beleuchtet und damit verbundene Rechtsfragen diskutiert.

https://open.spotify.com/episode/2jvGB4qUlKtE6glo7EK3ii?si=2L7-WDymTQ-nQFygwii5aw

 

Folge 112: Wenn das Corona-Virus alles lahmlegt

Thema sind u.a. die Verbraucherrechte in der Coronakrise sowie die ersten Maßnahmen der Bundesregierung zur Liquiditätsabsicherung von Unternehmen und ihre rechtliche Einordnung.

https://open.spotify.com/episode/6ce51QSqfNGeITzyuxvQHS?si=_nf4n-vySNaa3au_V2n39A